Mit dem Cardea Display der Winkel GmbH schaffen Pflegeeinrichtungen den Sprung ins IT-Zeitalter – und gewinnen damit mehr Zeit für die Betreuung von Menschen

Viel zu tun, wenig Zeit: Arbeitskräftemangel im Pflegebereich ist ein Problem, das sich in Zukunft weiter verschärfen wird, denn die Generation der Baby Boomer kommt erst noch in das Alter, in dem Unterstützung notwendig werden könnte. Wenn aber immer weniger Personal für immer mehr Pflegebedürftige zur Verfügung steht, liegt die Lösung möglicherweise in verbesserten Abläufen. Auf Basis dieser Idee entwickelt die Lüdenscheider Winkel GmbH derzeit eine Rufanlage, mit der sich Pflegemaßnahmen nicht nur abrufen, sondern auch gleich dokumentieren lassen.

Pflegekräfte gewinnen dadurch etwas sehr Wertvolles: mehr Zeit für die Patienten. Bislang nutzen nur etwa 30 Prozent der Senioren- und Pflegeeinrichtungen eine computergestützte Pflegedokumentation, alle anderen dokumentieren noch per Hand. Die für jedes Heim vorgeschriebene Zimmer-Rufanlage mit dem Pflegebericht zu verbinden, war der Grundgedanke des Projektes, das die Winkel GmbH gemeinsam mit einem Software-Partnerunternehmen vor zwei Jahren startete.

Im Pilot-Produkt sind zwei voneinander unabhängige Systeme durch eine Datenbank verbunden. Zentrales Element ist das multifunktionale Zimmerdisplay von Winkel. Es beinhaltet nicht nur alle notwendigen

Funktionen einer Rufanlage. Darüber hinaus kann das Pflegepersonal im Bewohnerzimmer nach Anmeldung mittels RFID Technik die vorgesehene Maßnahme am Display abfragen und sofort dokumentieren – über das Touch Display oder mittels I-drive.

Nach erfolgreicher Erstinstallation im Frühjahr 2011 in zwei Senioren- und Pflegeheimen im Ruhrgebiet wird die Winkel GmbH mit Partnern die Potentiale des Displays weiter ausarbeiten.

Projekte wie diese entstehen durch Vernetzung und gezielte Kontaktvermittlung, wie sie die Brancheninitiative Gesundheitswirtschaft Südwestfalen ihren Mitgliedern bietet. Bei den unterschiedlichsten Entwicklungsvorhaben finden die Mitglieder kompetente Ansprechpartner aus verschiedenen Bereichen der Gesundheitswirtschaft und Medizintechnik.