Hygiene-Lösungen aus Südwestfalen

An dieser Stelle veröffentlichen wir aktuelle, innovative Hygiene-Lösungen von Unternehmen aus Südwestfalen.

Bieten Sie ähnliche Produkte an? Dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Gerne nehmen wir Ihre Lösungen in die Auflistung mit auf.

Kontakt:
David Bohlen
Tel.: 02352 9272-21
E-Mail: bohlen@gws-mk.de

Flexible Schutzsysteme

Remonic GmbH, Halver

mehr Informationen

Als erfahrener Hersteller von Schutzsystemen und Schutzeinhausungen bietet die remonic GmbH eine flexible, individuelle und schnelle Lösung zum Schutz von Mitarbeitern und Kunden.

Vorteile sind:

  • Einfache Montage
  • Hygienisch durch glatte Oberflächen
  • Einfache Reinigung
  • Hochwertige Optik
  • Schnelle Lieferung
Hygienehaken

Böhm Plast-Technology GmbH,
Neuenrade

mehr Informationen

Der Hygienehaken, hergestellt aus recyceltem Kunststoff, eignet sich ideal zum kontaktlosen Öffnen und Schließen von Türklinken aller Art, zum Betätigen von Schaltern und Bedienfeldern (z.B. Bankautomaten) im öffentlichen Bereich und kann zudem dank seiner elastischen Konstruktion an Nahezu jeden Einkaufswagen fixiert werden. Die Gefahr einer Schmierinfektion bspw. durch das Coronavirus kann somit stark minimiert werden.

hygienischer Mundschutz
„clip ’n go“

 LANG+MENKE Kunststofftechnologie GmbH, Hemer

mehr Informationen

In den letzten Wochen entstand aus einer Idee ein neuartiger, hygienischer Mundschutz, der sogenannte „clip ’n go“.

Mit Hilfe einer wiederverwendbaren Klammer und eines handelsüblichen Papiertaschentuches lässt sich in wenigen Sekunden ein Mund-Nasen-Schutz herstellen. Das Taschentuch kann nach Gebrauch einfach gewechselt werden.

Hygienetrennwand

Paul Müller GmbH, Balve

mehr Informationen

Hygienetrennwand: Die Hygiene-Trennwand ermöglicht eine effektive, einfache und hygienische Trennung von Personen, um Tröpfchenübertragungen – z.B. mit der Übertragung des Corona-Virus – zu vermeiden. Die schnell auf- und abzubauenden
Trennwände bestehen aus einem stabilen Rahmen aus beschichteten Metallrohren und einer durchsichtigen oder blickdichten Plane aus Kunststoff. Sie dienen z.B. zum Schutz bettlägeriger Patienten untereinander sowie von Besuchern und medizinisches
Personal in Krankenhäusern. Auch in weiteren Pflegeeinrichtungen, aber auch öffentlichen Gebäuden oder dem Einzelhandel sind sie einsetzbar. Besondere Risikogruppen können mit der Hygiene-Trennwand effizient abgeschirmt und somit
geschützt werden. Das geringe Gewicht von nur 23kg macht die Trennwand mobil, wobei die Konstruktion gleichzeitig äußerst stabil und robust ist. Die durchsichtige Variante ist lichtdurchlässig und ermöglich eine uneingeschränkte Sicht in beide Richtungen. Die Plane ist leicht zu reinigen und schwer entflammbar (B1 zertifiziert).

Face-Shield

MK Technology GmbH Sicherheitsausrüstung, Lüdenscheid

mehr Informationen

Face-Shield mit stufenloser Verstellung über einen Drehknopf; bedeckt neben Nase und Mund auch die Augen; verbesserte Kommunikation durch sichtbaren Mund; Größe des Shields ca. 37×21 cm

Hygienestation

Technische Kunststoff- und Metallteile GmbH, Hemer

mehr Informationen

Die Hygienestation ist eine 1,90cm große Standsäule, die vorrangig für den Einsatz in Supermärkten gedacht ist. Hier können Besucher die Einkaufswagen desinfizieren. Das praktische ist, dass alle Funktionen hier vereinigt sind: Hygienemittelspender, Papierspender und Papierkorb. Demnächst kann man dort auch Einmalhandschuhe einbringen. Außerdem ist das Produkt für mehrere unterschiedliche Hygienemittel-Spender geeignet: Sensor-Spender, Armhebelspender sowie einfache Pumpspender. Alle bei uns verfügbar. Die Hygienestation ist einerseits schwer und wertig (aus pulverbeschichtetem Stahl), außerdem aber mobil, falls man sie versetzen möchte. Dazu ist sie mit Rollen ausgestattet. Damit sie niemand klaut, kann man sie an einem dafür angeschweißten Winkeleisen, anketten.

Hygienekralle “Hyclaw”

Kooperationsprojekt von CAD Kaiser, Lüdenscheid und der Lauer Harz GmbH, Lüdenscheid

mehr Informationen

Unser Hyclaw mit dem umlaufenden Handschutz definiert rein durch die Optik den Gebrauch. Eine Keimverschleppung ist bei sachgemäßem Gebrauch weitestgehend ausgeschlossen. Die Daumenfläche zur sicheren Krafterhöhung ist ein praktisches Gimmick für den alltäglichen Gebrauch.

Das geschützte Design erlaubt das Aufhängen der Griffe an runden Stangen, Türgriffen oder auch Tischkanten. Durch die eckige Form der Klaue werden Kontaktflächen minimiert.

Der Hyclaw ist verwendbar für z.B. Türgriffe, Einkaufswagen (unterschiedlichster Art), Toilettendeckel, Schranktüren, Schubladen, Türklingel, Türdrücker und vieles mehr!

Maskenhalter “KOMFOHR”

Meding GmbH, Halver

mehr Informationen

Lange Ohren vom Masken Tragen?

Die Meding GmbH aus Halver hat hierfür eine Lösung entwickelt: 

Der neue Maskenhalter “KOMFOHR”.

Mindestabnahme 25 Stück – Neugierig geworden?

Einfach anrufen oder Infos per Mail anfordern (info@meding.com)

Spuckschutztrennwand

MK Technology GmbH Sicherheitsausrüstung, Lüdenscheid

mehr Informationen

Spuckschutztrennwand aus transparentem, bruchsicherem Polycarbonat. Sie kann flexibel überall dort aufgestellt werden, wo es zu Kundenkontakt kommt und der Mindestabstand zwischen zwei Personen nicht eingehalten werden kann; einfache Montage; mit und ohne Durchreiche verfügbar; Größe 98×68 cm; andere Formate auf Anfrage

Mund- und Nasenmaske

MK Technology GmbH Sicherheitsausrüstung, Lüdenscheid

mehr Informationen

Mund- und Nasenmaske mit zwei Bändern, die hinter dem Kopf zusammengebunden werden können. Durch den eingearbeiteten Nasenbügel liegt die Maske sicher am Nasenrücken an. Das Baumwollgewebe ist waschbar (auch Kochwäsche) und ermöglicht eine Wiederverwendung; keine Zertifizierung als Medizinprodukt

Die MK Technology GmbH Sicherheitsausrüstung ist führender Hersteller von professioneller und hochwertiger Schutzausrüstung für Polizei und Militär.

Die Produktion unserer Artikel erfolgt ausschließlich in Deutschland

Tröpchenschutz

Paul Müller GmbH, Balve

mehr Informationen

Tröpfchenschutz: Mit den drei Varianten des Tröpfchenschutzes können zum Beispiel Thekenbereiche in Apotheken, Supermarkt-Kassen, medizinische Einrichtungen und öffentlichen Bereiche mit Publikumsverkehr problemlos ausgestattet werden. Die Montage gestaltet sich besonders schnell und einfach, so dass Personal und Besucher unkompliziert und direkt geschützt werden können. Als Material kommt das gut zu reinigende und hygienische PC zum Einsatz. Die Varianten sind in unterschiedlichen Abmessungen erhältlich, beim hängenden Tröpfchenschutz können mehrere Einheiten miteinander verbunden werden – bspw. um größere Tresen oder Kassenbereiche zu schützen. Die Tröpfchenschutz-Version mit Standfüßen wird werkzeuglos als Stecksystem montiert und hat eine integrierte Durchreiche z.B. für
Bargeld, Dokumente oder kleine Waren.

Mund-Nasen-Masken

OKE Automotive GmbH & Co. KG; Wilhelm Schröder GmbH, Herscheid

mehr Informationen

Neuer Onlineshop für Mund-Nasen-Masken

Der Automobilzulieferer OKE, zu dem das Unternehmen Wilhelm Schröder aus Herscheid gehört, hat seine Produktion innerhalb kürzester Zeit umgestellt und fertigt mittlerweile rund eine Millionen Mund-Nasen-Masken pro Tag an. Erhältlich sind diese über einen eigenen Onlineshop für Endkunden und industrielle Großabnehmer.

Unternehmen aus dem Raum Herscheid können sich auch direkt mit dem Team von Schröder in Verbindung setzen (E-Mail: info@wschroeder.de) und Bestellungen aufgeben.

Hygiene-Systeme

J.D. Geck GmbH, Altena

mehr Informationen

Optimaler Schutz für alle Anwendungsbereiche:

Hygiene-Systeme von Geck

  • Desinfektions-Systeme
  • Spuckschutzwände
  • Individualschutz
Hygieneschutzwand SpitTec

Seuster KG, Lüdenscheid

mehr Informationen

Hygieneschutzwand SpitTec
Mit unserem neuesten Produkt dem Seuster SpitTec, können Sie sich und andere vor Infektionskrankheiten schützen. Durch den Einsatz der Schutzwand ergreifen Sie wichtige Maßnahmen gegen die Ansteckung durch Viren und Bakterien. Der SpitTec besteht aus einem transparentem PVC-Material, wodurch der Kontakt zum Kunden oder den Kollegen nicht verloren geht, sondern lediglich für mehr Sicherheit am Arbeitsplatz sorgt.

Überall, wo Menschen aufeinandertreffen, besteht die Gefahr der Ansteckung und ein Hygieneschutz ist erforderlich. Der Einsatz des SpitTec ist flexibel und vielseitig: ob im Büro, der Gastronomie, dem Empfangsbereich, der Theke oder zur Abtrennung von Produktionsbereichen– dem Einsatz sind keine Grenzen gesetzt.

Unser SpitTec Flex, ist ein stehender Hygieneschutz. Er besteht aus einer transparenten PVC-Sektion und ist an zwei Aluminium-Führungen befestigt. Neben den 12 wählbaren Abmessungen der Flex Variante, können Sie die Schutz-Sektion ganz flexibel an ihren Aluminium-Führungen auf die gewünschte Höhe einstellen. Durch eine praktische Kombinationsmöglichkeit, lässt sich der SpitTec Flex uneingeschränkt auf die von Ihnen benötigte Breite verlängern und auf beinahe jede räumliche Gegebenheit anpassen.

Um allen Anforderungen gerecht zu werden, haben wir den SpitTec Top entwickelt. Dieser Infektionsschutz lässt sich von der Decke abhängen und findet z.B. zwischen zwei Schreibtischen optimalen Einsatz. Auch hier können Sie zwischen 12 verschiedenen Abmessungen wählen.

Brancheninitiative
Gesundheitswirtschaft Südwestfalen e.V.
Lindenstrasse 45
58762 Altena
Tel: 02352 927214
Fax: 02352 927220
Mail: info@gesundheitswirtschaft.net
Impressum
Datenschutz

Newsletter "Südwestfalen kerngesund"

Einmal monatlich erscheint unser Email-Newsletter "Südwestfalen kerngesund." Mit diesem Medium informieren wir gebündelt über Neuigkeiten aus Südwestfalen, über aktuelle Termine und auch über Fördermöglichkeiten rund um das Thema Gesundheitswirtschaft.

Brancheninitiative
Gesundheitswirtschaft
Südwestfalen e.V.
Lindenstrasse 45
58762 Altena
Tel:
02352 927214
Fax:
02352 927220
Mail:
info@gesundheitswirtschaft.net
Impressum
Datenschutz